Naturpark Trudner Horn & Bletterbachschlucht -
was will man mehr?

Naturpark Trudner Horn - Wandern in einzigartiger Umgebung

Traumhafte Lärchenwälder, blühende Wiesen, duftende Wälder und majestätische Gipfel sind zum Greifen nahe. Das Motto vom Naturpark Trudner Horn: Natur erleben und genießen! Das milde, submediterrane Klima verwandelt bereits Mitte April die Landschaft in ein einziges Blütenmeer und bietet herrliche schneefreie Wanderungen bis Mitte November.

Der Naturpark Trudner Horn zählt zur südlichsten deutschsprachigen Ferienregion der Alpensüdseite und ist der artenreichste Naturpark Südtirols. Im Wanderparadies Trudner Horn treffen Sie bei Ihren Wanderausflügen auf zahlreiche Feuchtgebiete, Moorlandschaften und blumenreiche Lärchenwiesen. Die geschützte Flora und Fauna wie beispielsweise der Mäusedorn, die Smaragd-Eidechse oder auch submediterrane Vertreter, wie die Stechpalme machen den Wanderurlaub in Südtirol zum Erlebnis.

Wandervorschläge, um den Naturpark Trudner Horn zu erkunden, erhalten Sie bei uns vor Ort im Hotel.

Die Bletterbachschlucht in Südtirol - ein Querschnitt durch die Erdgeschichte

Die Bletterbachschlucht ist ein beeindruckender Erlebnispark, Lernstätte und Naturdenkmal in einem und wird auch der „Grand Canyon“ Südtirols genannt. Wanderungen durch die Schlucht und rund um den „Geoparc Bletterbach“, der auch zum UNESCO Weltnaturerbe gekürt wurde, werden zu einem besonderen Erlebnis, einer Reise durch die Jahrmillionen der Erdgeschichte.

Europas einzigartiger Canyon, die Südtiroler Bletterbachschlucht, erlaubt Wanderer und Familien mit Kindern, aber auch Wissenschaftlern und Geotouristen einen faszinierenden Einblick in das Erdaltertum. Mit der Errichtung eines Besucherzentrums, eines Waldlehrpfades sowie eines Geowegs mit Schautafeln wurde die beeindruckende Schlucht in ansprechender Weise für die Öffentlichkeit zugänglich gemacht.